Ihr Beckenboden

Männer

Prostata-Operationen und Inkontinenz

Zurück zu den Artikeln

Inkontinenz nach der Prostata-OP?

Prostata-Operationen bringen oftmals Inkontinenz als Begleiterscheinung hervor. Es kann zu den größten Herausforderungen zählen, diese Inkontinenz im Rahmen des Gesundungsprozesses nach einer Prostata-OP wieder zu beseitigen.

Bei Männern tragen unwillkürliche Kontraktionen der Muskeln in der Prostata und rund um den Blasenhals dazu bei, die Blase zu kontrollieren. Sind sie einmal entfernt, sind es die Beckenbodenmuskeln, die den externen Schließmuskel unterstützen und kontrollieren und ungewollten Harnverlust verhindern.

Es wird empfohlen, vor einer Prostata-Operation Beckenbodenübungen durchzuführen, um die Muskulatur zu stärken und damit sicher zu stellen, dass diese nach der Operation erfolgreich kontrahieren kann. Wenn Sie diese Übungen ausführen, stellen Sie sich bitte vor, Sie würden versuchen, Blähungen zu unterdrücken, indem Sie den Muskel zusammen pressen und nach oben drücken. Wenn Sie das geschafft haben, halten Sie den Muskel und ziehen Sie ihn rund um Ihren After und die Harnröhre zusammen – das alles auf einmal. Halten Sie diese Position für fünf Sekunden und entspannen Sie die Muskeln dann langsam. Wiederholen Sie diesen Muskeldruck 20 Mal. Wiederholen Sie diese Übungen drei- bis viermal pro Tag.

Nach einer Prostata-OP können schwerwiegende Symptome oder Begleiterscheinungen wie Inkontinenz auftreten. Das macht die Rückkehr an den Arbeitsplatz schwieriger und hat oftmals Einfluss auf das Selbstbewusstsein und persönliche Beziehungen. Die meisten Patienten gewinnen nach der Entfernung der Prostata die Kontrolle über ihren Harnfluss zurück. Der Zustand bessert sich auch, sobald die Katheter entfernt wurden. Es kann jedoch bis zu 18 Monaten dauern, bis Sie die komplette Kontrolle über die Blase zurückgewinnen. Ein kleiner Prozentsatz der Prostata-Patienten leidet an einer permanenten Inkontinenz.

Inkontinenz bewältigen mit INNOVO®

Die Innovotherapie unterstützt nachweislich die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur, reduziert oder stoppt ungewollten Harnverlust und wirkt somit Inkontinenz entgegen. Entdecken Sie den INNOVO®-Beckenbodentrainer und fangen Sie an, Ihre Blasenschwäche zu bekämpfen! Wir empfehlen, mit der Innovotherapie drei Monate nach der Prostata-Operation zu beginnen. Bitte suchen Sie Ihren Arzt auf, bevor Sie mit der Anwendung anfangen.

 

Prostata-Patienten können an permanenter Inkontinenz leiden.

Ähnliche Artikel